« Eingereichte Uhren für den Internationalen Chronometriewettbewerb 2011 | Main | Richard Mille bildet das Polo-Team »

Donnerstag, August 22, 2019

Omega stellt neue Planet Ocean-Kollektion vor und kündigt Filmprojekt in Capri an (Video)

Omega entschied sich für die italienische Insel Capri, um die aktualisierte Planet Ocean-Kollektion vorzustellen. Die vier neuen Uhren sind mit einseitig drehbaren Lünetten, Helium-Auslassventilen und einer Wasserdichtigkeit von 60 bar / 600 Meter / 2000 Fuß ausgestattet. Für die internen Koaxialbewegungen mit Silikon-Ausgleichsfedern gilt eine Garantie von vier Jahren. Hier finden Sie Details und atemberaubende Hintergrundbilder.

Der Star der neuen Planet Ocean Collection zeichnet sich durch einen ungewöhnlichen Materialmix aus. Das 45,50-mm-Gehäuse besteht aus Titan der Güteklasse 5, sodass dieses leichte Element mit geringen Mengen Aluminium und Vanadium legiert wurde und besonders hart ist. Es kann auch auf einen helleren Glanz als andere Titanqualitäten poliert werden. Es hat eine auffällige blaue Keramiklünette, deren Skalierung und Ziffern aus einer auf Zirkonium basierenden Legierung namens Liquidmetal bestehen. Omega sagt, dass die Härte der Materialien bedeutet, dass diese beiden innovativen Materialien ihr Aussehen auf unbestimmte Zeit beibehalten werden.

Ein blau lackiertes Zifferblatt ergänzt die blaue Keramiklünette. Diese Uhr wird auf einem blauen integrierten Kautschukarmband präsentiert und ist auch mit einem Titanarmband erhältlich.

Der Titanium Liquidmetal Chronograph wird vom koaxialen Kaliber 9300 angetrieben, das mit einer Si 14 -Silikon-Ausgleichsfeder ausgestattet ist. Die Uhr wird mit einer Garantie von vier Jahren angeboten.

Der Seamaster Planet Ocean 45,50-mm-Chronograph ist auch mit dem oben abgebildeten Omega-Koaxialkaliber 9300 ausgestattet. Dieser Chronograph mit Säulenrad hat 12-Stunden- und 60-Minuten-Zeiger, die bei 3 Uhr auf dem gleichen Subdial platziert sind. Diese vertraute Anordnung der Zeiger, die sich an die Stunden- und Minutenzeiger des Hauptzifferblatts erinnert, ermöglicht das intuitive Ablesen des Chronographen. Es hat auch einen zentralen Chronographen-Sekundenzeiger und einen kleinen Sekundenzeiger auf dem Unterzifferblatt bei 9 Uhr.

Die beiden Drücker der Chronographensteuerung funktionieren unabhängig voneinander. dementsprechend besteht keine gefahr für den chronographenmechanismus durch versehentliche manipulation. Das Kaliber 9300 ist wie Omegas andere hauseigene koaxiale Uhrwerke mit einem dekorativen Muster versehen, das als „ Côtes de Genève in Arabesque “ bekannt ist.

Der Stundenzeiger kann zurückgesetzt werden, ohne die Uhr anzuhalten, sodass das Zurücksetzen auf Reisen keine Auswirkungen auf die genaue Zeitmessung hat. Der gebürstete verschraubte Gehäuseboden hat ein Saphirglas, das den Blick auf das darunter liegende Originalwerk erlaubt.

Bei dem Gehäuse handelt es sich um ein Edelstahlgehäuse mit einer Auswahl an Lünetten, entweder aus mattem orangefarbenem Aluminium oder aus mattschwarzer Keramik mit mattschwarzen Zifferblättern. Es gibt auch eine Version mit einer Lünette aus Edelstahl, die mit 42 Diamanten von insgesamt 2,69 Karat gepflastert ist.

Die Uhr wird mit einem Armband aus gebürstetem und poliertem Edelstahl mit Omegas patentiertem Screw-and-Pin-System geliefert. Wahlweise ist ein integriertes Armband aus schwarzem Leder oder aus schwarzem oder orangefarbenem Gummi erhältlich.

Der neue Planet Ocean Chronograph ist wie alle Uhren der neuen Familie mit einer Kombination aus einem koaxialen Uhrwerk und einer Si 14-Silikon-Unruhfeder ausgestattet und hat eine Garantie von vier Jahren.

Der Seamaster Planet Ocean 45,50-mm-Chronograph, Kaliber 9300, wird im Juni auf den Markt kommen. Der Preis beträgt 7.500 USD mit orangefarbenem Armband und Lünette und 7.700 USD mit schwarzem Armband und Lünette.

Die Seamaster Planet Ocean 42.00mm Taucheruhr ist auch mit einem Edelstahlgehäuse und einer Reihe von Konfigurationen erhältlich. Es wird vom koaxialen Omega-Kaliber 8500 angetrieben und ist mit der Si 14 -Silikon-Ausgleichsfeder ausgestattet. Dieses Modell wird auch mit einer Garantie von vier Jahren angeboten.

Die luxuriöseste Version hat eine mit Diamanten gepflasterte Lünette mit 42 Diamanten und einem Gesamtgewicht von 2,14 Karat und einem weiß lackierten Zifferblatt.

Der Planet Ocean 42.00 mm aus Edelstahl ist auch mit einer breiten Auswahl an Lünetten erhältlich, einschließlich mattem orangefarbenem Aluminium oder schwarzer oder weißer Keramik.

Bei der Auswahl der Gurte kann zwischen schwarzem oder weißem Leder oder schwarzem, weißem oder orangefarbenem Gummi gewählt werden. Die 42.00mm Planet Ocean Uhren aus Edelstahl sind auch mit Armbändern aus dem gleichen Metall erhältlich.

Der Seamaster Planet Ocean 42.00mm erscheint im Juni. Der Preis für eine orangefarbene Lünette und ein Armband beträgt 5.800 US-Dollar, für andere Lünetten- und Armbandfarben 6.000 US-Dollar.

mehr sehen rolex uhren und Chopard Gran Turismo XL
Posted by Tag Heuer Uhren at 9:53 AM
Categories: